Termine 2020

Dieses Konzert wird verschoben.
Der neue Termin wird noch bekanntgegeben.

Die in Berlin lebende japanische Komponistin
Mayako Kubo
schreibt für das Berliner Frauen-Vokalensemble
und Lothar Knappe ein Werk,
in dem profane und sakrale Ausdrucksmittel
in ein explosives Spannungsfeld treten.
„Ich will zornig sein – Psalmen“
sind vertonte frühe Gedichte
Thomas Bernhards,
in denen sich Verzweiflung,
Ehrgeiz und Aufbegehren des
jungen Schriftstellers ausdrücken.
Zorn wird zum produktiven Gestus
der Veränderung und dem Wunsch
nach gesellschaftlicher Teilhabe.

http://www.mayako-kubo.de/foyer